IFES - Institut für Empirische Sozialforschung GmbH

Das Institut für Empirische Sozialforschung wurde vor mehr als 30 Jahren als kommerzielles Forschungsinstitut gegründet und zählt zu den größten Umfrageinstituten Österreichs. Das interdisziplinäre Team bietet umfangreiches Kundenservice- vom Projektdesign über die Interviewerbetreuung bis zur Auswertung und Datenaufbereitung der Ergebnisse. Die Themenpalette reicht von den klassischen Bereichen der Sozialforschung über Politikforschung bis hin zur Medien- und Marktforschung. Im Auftrag der Stadt Wien führte das IFES zahlreiche Befragungen im Bereich der Lebens- und Arbeitssituation von WienerInnen durch, wie etwa die Wiener-Märkte-Studie oder das Frauenbarometer, wo die Situation von Frauen in Wien im Vordergrund stand.

Methodisch bietet das Institut sämtliche Formen der quantitativen Umfrageforschung (face to face, CATI, CAPI, Online-Befragungen, Handy-Umfragen usw.). Qualitative Methoden wie Tiefeninterviews oder Focusgruppen finden in spezifischen Fragestellung ihre Anwendung. Mit einem Österreichweiten Interviewerstab von etwa 400 Personen und einem leistungsfähigen Telefonlabor führt das IFES im Jahr etwa 22.000 persönliche Interviews und 77.000 Telefoninterviews durch. Die Themenschwerpunkte reichen von Medienforschung über verschiedene Bereiche der Sozialforschung (z.B. Verkehr, Umwelt, Gesundheit, Schul- und Bildungswesen), Lifestyle-Analysen, Arbeitsweltforschung, Politik- und Wahlforschung bis hin zu Marktforschung.

Auswahl aktueller Projekte

  • Leben und Lebensqualität in Wien (LEW II) im Auftrag der Gemeinde Wien werden ca. 8700 telefonisch Interviews durchgeführt. Die wichtigsten Themen sind: Wohnen, Verkehr, Freizeit, Soziales, Umwelt, Sicherheit, Arbeitssituation, Kinderbetreuung, Soziale Situation, Zufriedenheit mit der Stadtverwaltung sowie Migration; Laufzeit April bis Dezember 2003;
  • EU-SILC (Community Statistics on Income and Living Conditions) Das Projekt ist integriert in eine europaweite Großerhebung zu Gemeinschaftsstatistiken über Einkommen und Lebensbedingungen und wird im Auftrag der Bundesanstalt Statistik Österreichdurchgeführt; Laufzeit: April bis November 2003;
  • Der Arbeitsklima-Index ist ein Maßstab für den wirtschaftlichen und sozialen Wandel aus der Sicht der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Zur Erstellung der aktuellen Indexwerte führt das IFES jedes Quartal etwa 900 Interviews mit unselbständig Beschäftigten durch; www.arbeitsklima.at/
  • Frauenbarometer Auftraggeber: Frauenbüro der Stadt Wien, MA 57. Insgesamt werden 3.340 Interviews zu den Themenbereichen Lebenssituation, Einstellungen, Bedürfnisse und Wünsche von Frauen durchgeführt.

Geschäftsführung

Dr. Imma Palme ist die wissenschaftliche Leiterin, Hermann Wasserbacher der kaufmännische Leiter des Instituts.

 

IFES - Institut für Empirische Sozialforschung GmbH

Rainergasse 38,
1050 Wien

T +43 (1) 54670-0
F +43 (1) 54670-312

ifes@ifes.at
www.ifes.at
     
top